Streben der imperialistischen Großmächte um Welthegemonie oder die Herausbildung „neuimperialistischer Länder“?

Kapak 181

In der Diskussion über das unhaltbare Geschwätz der MLPD  und deren Theorie-Fürst Stefan Engel „Über die Herausbildung der neuimperialistischen Länder“ (Essen, Juli 2017) ist nun eine fundierte marxistisch-leninistische Analyse der Bolsevik Parti (BP Nordkurdistan/Türkei) erschienen. Die Genossinnen und Genossen entlarven die Kategorie der „neuimperialistischen Länder“, wie sie die MLPD und Stefan Engel benutzen, als eindeutig unmarxistisch und analysieren stattdessen die Ökonomie und Politik ihres Landes, Nordkurdistan/Türkei, mit reichhaltigen Fakten. Diese Analyse ist als Nr. 43 der Reihe „Wichtige Artikel von Bolsevik Partizan – Zeitschrift für den Aufbau der Bolschewistischen Partei in Nordkurdistan/Türkei“ August 2018 erschienen und hat den Titel „Was bestimmt die Entwicklungen in der Welt 2018? Streben der imperialistischen Großmächte um Welthegemonie oder die Herausbildung „neuimperialistischer Länder“?“ und kann für 2,– Euro hier bestellt werden: info@bolsevikparti.org

Hier kann die deutsche Übersetzung als PDF-Datei heruntergeladen werden:

Wichtige Artikel aus BOLSEVIK PARTIZAN Nummer 43

Diese Arbeit ist wirklich diskutierenswert, weil sie u.a. auch eine klare Analyse der Ökonomie der Türkei liefert, auch wenn man nicht alle Schlussfolgerungen und Thesen von BP teilt, wie z.B. die Einschätzung, dass die Türkei/Nordkurdistan „ein abhängig kapitalistisches Land auf mittlerer kapitalistischer Entwicklungsstufe“ ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s