Kim Jong Un – Über die wichtigen Aufgaben für die Verstärkung der Parteizellen in der Gegenwart

Genosse Generalsekretär Kim Jong Un hielt auf dem 6. Treffen der Zellensekretäre der Partei der Arbeit Koreas die Schlussrede „Über die wichtigen Aufgaben für die Verstärkung der Parteizellen in der Gegenwart“

Genosse Generalsekretär Kim Jong Un hielt am 8. April auf dem dritten Beratungstag des 6. Treffens der Zellensekretäre der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) die programmatische Schlussrede „Über die wichtigen Aufgaben für die Verstärkung der Parteizellen in der Gegenwart“.

Er erwähnte zuerst, dass seit dem historischen 5. Treffen der Zellenvorsitzenden der PdAK bis heute sehr positive Erfolge bei der Verstärkung der Parteizellen erzielt wurden.

Auf dem Vormarsch unserer Revolution unter beispiellos harten Umständen in den letzten Jahren verteidigten unsere Parteizellen stets das Parteizentralkomitee und strengten sich um die Ausführung der Parteirichtlinie und -politik an.

Zahlreiche Parteizellen, die im ganzen Land wie Blutadern weitverzweigt sind, pulsierten zusammen mit dem ZK der Partei, waren im Denken und Wollen fest zusammengeschlossen und unterstützten die Konzeptionen und Entschlüsse des ZK der Partei in aller Treue, sodass die Führungs- und Kampfkraft unserer Partei unvergleichlich verstärkt wurden.

Im Zuge der Vertiefung der Arbeit für die Verstärkung der Parteizellen wurde die qualitative Festigung der Parteireihen energisch vorangetrieben und die Arbeit der Parteizellen besser nach den festgelegten Bestimmungen und Normen geleistet, und es wurden das politische Bewusstsein, die revolutionäre Bewusstheit und die avantgardistische Rolle der Parteimitglieder beträchtlich erhöht.

In Verbindung mit der Rolle der Parteizellen betrachtet das ZK der Partei die glänzenden Verdienste der Verteidigungsindustrie in den letzten Jahren, monumentale Bauwerke, die die große Blütezeit des Bauwesens krönten, die rühmenswerten Großtaten der kernbildenden Parteimitglieder der Hauptstadt im Kampf zur Behebung der Schäden durch Naturkatastrophen, die Früchte des Bereiches Landwirtschaft, der auch unter ungünstigen natürlichen Klimabedingungen das Niveau des ertragreichsten Jahres übertraf, und die anderen wertvollen Erfolge in verschiedenen Bereichen des sozialistischen Aufbaus.

Inmitten der harten Schwierigkeiten werden unsere Parteizellen in organisatorisch-ideologischer Hinsicht noch mehr konsolidiert und tragen zur Stärkung der revolutionären Formation und zum sozialistischen Aufbau bei, was den stillen Anstrengungen und der selbstlosen Hingabe der Zellensekretäre zu danken ist.

Ich schätze im Namen des ZK der Partei die Zellensekretäre der ganzen Partei hoch ein, die sich ihrer ehrenvollen Mission, die Grundorganisationen der PdAK zu verantworten, bewusst sind, als Funken für die Verstärkung der Parteizellen die Masse der Parteimitglieder richtig anleiten und der revolutionären Arbeit Wissen und Elan restlos widmen.

Genosse Generalsekretär sagte, dass unsere Parteizellen, die auf der Basis des Genossenvereins „Konsol“, Ursprung unserer ruhmreichen Partei, vermehrt und verstärkt wurden, heute Hunderttausende zählen, und versicherte, auch vor den sich auftürmenden Widrigkeiten und Schwierigkeiten gäbe es weder unüberwindbare Bewährungsproben noch uneinnehmbare Festungen im Revolutionskampf, wenn alle Zellen der ganzen Partei gleichermaßen vollreif und stählern sind.

Er bemerkte: Unsere Partei hat bisher die besondere Kraft für den Aufbau der Parteigrundorganisationen aufgeboten und so einen großen Schritt bei der Verstärkung der Parteizellen getan, aber wir dürfen nicht im Geringsten selbstzufrieden oder beruhigt sein. Dann ging er auf die Abweichungen und Fehler ein, die in Wirklichkeit in der Arbeit der Parteizellen und der Zellensekretäre zu berichtigen sind.

Er analysierte die gegenwärtige Sachlage, dass zwar bisher in der ganzen Partei die Zahl der Parteizellen der Treue zunahm, aber die Arbeit für die Verstärkung der Parteizellen nicht auf der revolutionären Wirklichkeit fußt, folglich die auf dem VII. Parteitag gestellten wirtschaftlichen Aufgaben viele Rückstände aufwiesen und in der Gesellschaft negative Erscheinungen nicht überwunden werden. Er meinte, die wichtige Ursache dafür bestehe darin, dass die Parteizellen ihrer Rolle nicht gerecht wurden.

Er nannte die wichtigen Fehler, die heute, wo in der ganzen Partei die Arbeit für die Verstärkung der Parteigrundorganisationen vertieft wird, noch vielen Parteizellen innewohnen, und betonte, sich die bisherigen Erfolge und Erfahrungen bei der Verstärkung der Parteizellen aktiv zunutze zu machen, die aufgetretenen Abweichungen und Fehler kühn zu korrigieren und auf diese Weise entsprechend den Anforderungen der fortschreitenden Wirklichkeit und dem gehobenen Enthusiasmus der Parteimitglieder eine Wende bei der Verstärkung der Parteizellen herbeizuführen.

Die Verstärkung der Parteizellen stellt einen Grundstein für die Stärkung und Geschlossenheit der ganzen Partei und den Hauptschlüssel für die Beschleunigung des sozialistischen Aufbaus dar.

Wie allen bekannt ist, gibt es in unserem Land kein Gebiet und keine Arbeitseinheit ohne Parteizelle.

Die Analyse und das strategische Vorhaben des ZK der Partei im gegenwärtigen Zeitpunkt bestehen darin, dass Hunderttausende Zellen der ganzen Partei nach dem Prinzip der Verantwortung für bestimmte Flächeneinheit die ihnen übertragene revolutionäre Position standhaft verteidigen und um das Kampfziel zur revolutionären und kommunistischen Beeinflussung ringen müssen.

Wenn alle Parteizellen die Arbeit für die kommunistische Erziehung und Umformung der Parteimitglieder und anderen Werktätigen und die Arbeit für die Umgestaltung ihrer Einheit entsprechend den Anforderungen der Parteipolitik voll und ganz verantworten und durchführen, wird unsere Partei allseitig gestärkt und der sozialistische Aufbau insgesamt voller Dynamik voranschreiten.

Dafür sollten die Parteizellen die Geschlossenheit wertschätzen und das Hauptgewicht darauf legen, alle Parteimitglieder aufgrund des menschlichen Gefühls zusammenzuschließen.

Aus jeder Parteizelle eine aufgrund des menschlichen Gefühls fest vereinte gesunde und lebensvolle Gruppe zu machen – das ist die wichtigste Aufgabe für die Verstärkung der Parteizellen in der Gegenwart.

Es bedeutet, aus einer Parteizelle eine Gruppe zu machen, deren Mitglieder einander vertrauen, füreinander sorgen und als Angehörige einer Familie, die miteinander innerlich verbunden sind, tatkräftig arbeiten.

Mit anderen Worten bedeutet es, die Parteizelle zu einer Gruppe zu machen, deren Mitglieder aufgrund des Vertrauens, des Gefühls und der kameradschaftlichen Liebe vereint sind, sich für die Kampfgefährten und das Kollektiv selbstlos einsetzen, miteinander Freud und Leid teilen und sich zur Erfüllung der ihnen übertragenen revolutionären Aufgaben wie ein Mann erheben.

Die auf dem Vertrauen, Gefühl und kameradschaftlicher Liebe beruhende menschliche Geschlossenheit kann nur zwischen jenen Revolutionären, die aufgrund der einzigen Gesinnung und Wahrheit vereint sind und mit einer Ideologie und einem Willen kämpfen, zustande kommen, und es gibt keine stabilere und lebenskräftigere Geschlossenheit als sie.

Nur wenn die Parteizelle auf der Grundlage der warmen Herzlichkeit, der edlen Sitten und Moral und der wahrhaften kameradschaftlichen Liebe vereint ist, kann sie auf alle Fälle ihre revolutionäre Position standhaft verteidigen und muterfüllt sein und voller Zuversicht weitere Fortschritte erzielen.

Um entsprechend den Anforderungen der sich entwickelnden Revolution aus den Zellen der ganzen Partei die aufgrund des menschlichen Gefühls fest vereinten gesunden und vitalen Zellen zu machen, legte Genosse Generalsekretär zehn wichtige Aufgaben der Parteizellen in der Gegenwart und zwölf Hauptcharakterzüge dar, die sich die Zellensekretäre aneignen sollten.

Die erste Aufgabe der Parteizellen in der Gegenwart besteht darin, die Parteimitglieder und anderen Werktätigen fest mit der Richtlinie und Politik der Partei auszurüsten.

Die auf dem menschlichen Gefühl beruhende Einheit, von der wir reden, bedeutet nicht eine blinde Verbundenheit, die durch bloße Menschlichkeit verknüpft wird, sondern eine auf gemeinsamen Ideen und Idealen basierende revolutionäre Geschlossenheit.

Für die Parteizellen ist die ideologische Nahrung, die ihnen ermöglicht, eine gesunde menschliche Geschlossenheit zu erreichen und immer voller Vitalität zu wirken, die von der Privilegierung der Volksmassen durchdrungene Richtlinie und Politik unserer Partei.

Wie sehr man auch der Partei und der Revolution treu bleiben will, redet und handelt man von selbst entgegen den Ideen der Partei, wenn man nicht mit ihnen vertraut ist.

Die Parteizellen sollten den Parteimitgliedern und anderen Werktätigen unablässig die Ideen der Partei ins Bewusstsein bringen, damit sie ihr politisches Leben erstrahlen lassen und den Weg der Treue und Revolution unbeirrt beschreiten.

Das erstrangige Augenmerk ist darauf zu richten, die Parteimitglieder und anderen Werktätigen mit der in jedem Zeitabschnitt dargelegten Richtlinie und Politik der Partei unverzüglich und genau vertraut zu machen.

An alle Orte, wo es die Parteimitglieder gibt und Menschen leben, müssen die Richtlinien und Anweisungen der Partei ausnahmslos und rechtzeitig weitergeleitet werden.

Zurzeit ist die Tendenz stark bemerkbar, sich bei Weiterleitung von Richtlinien und Direktiven der Partei darauf zu beschränken, die Menschen zu versammeln und ihnen sie einmal mitzuteilen. Man muss sie damit regelmäßig wieder vertraut machen, damit sie sich sie völlig zu eigen machen.

Die Parteimitglieder sollen sich das Studium der in den Dokumenten der Partei dargelegten Ideen, Richtlinien und Politik sowie der anderen Parteipolitik für ihren Bereich und ihre Einheit zu einem Lebensbedürfnis und einer alltäglichen Angelegenheit machen.

Insbesondere es ist wichtig, die Idee, das Wesen und den Inhalt der Dokumente der Parteiversammlungen wie Bericht auf dem VIII. Parteitag und der 2. Plenartagung des ZK der Partei in der VIII. Wahlperiode tiefgründig zu studieren und zu verinnerlichen.

Die Parteizellen haben das Studium durch die Parteizeitung wertzuschätzen und zu normalisieren.

In der Parteizeitung werden die in jedem Zeitabschnitt dargelegte Richtlinie und Politik der Partei widergespiegelt.

Es gilt, die Lesung der Zeitung „Rodong Sinmun“ zum täglichen Anliegen zu machen und das Studium von Leitartikeln und anderen wichtigen Artikeln zu intensivieren, damit sich die Parteimitglieder und anderen Werktätigen mit den Ideen und Absichten der Partei rechtzeitig und genau vertraut machen.

Die Parteizellen sollten die Parteimitglieder und anderen Werktätigen dazu veranlassen, angesichts der beim sozialistischen Aufbau erzielten erstaunlichen Siege und Wundertaten und der in der Wirklichkeit feststellbaren Umwälzungen die Richtigkeit der Politik unserer Partei als Überzeugung zu beherzigen.

Die zweite Aufgabe der Parteizellen in der Gegenwart besteht darin, unter den Parteimitgliedern und anderen Werktätigen die ideologische Erziehung mit der Erziehung in 5 Aspekten als Hauptsache substanziell zu leisten.

Die ideologische Erziehung ist die schwierigste Arbeit und eine der Hauptaufgaben, die die Parteizellen keinen Augenblick versäumen dürfen.

Weil es im ideologischen Bewusstsein der Menschen kein Vakuum gibt, werden sie von negativen Ideen infiziert, wenn die ideologische Erziehung vernachlässigt wird-

In unserer revolutionären Formation erfolgt der Generationswechsel, und die Kampfbedingungen und das Umfeld sind hart und der sozialistische Aufbau geht zu einer neuen Etappe über. Diese Wirklichkeit fordert dringlich, die ideologische Erziehung für die Entwicklung aller Parteimitglieder und anderen Werktätigen zu kommunistischen Menschen weiter zu vertiefen.

Heute sind die wirksamen Arzneimittel für die revolutionäre Erziehung von Parteimitgliedern und anderen Werktätigen die Erziehung in den revolutionären Traditionen und im Sinne der Treue, die Erziehung zum Patriotismus, die antiimperialistische Klassenerziehung und die Moralerziehung.

Die oben erwähnte Erziehung in fünf Aspekten entspricht unserer revolutionären Wirklichkeit und den gesetzmäßigen Anforderungen des sozialistischen Aufbaus und ist der Hauptinhalt der ideologischen Erziehung der Partei, die beständig durchzuführen ist.

Genosse Generalsekretär nannte die methodischen Fragen, wie die Parteizellen die Erziehung in fünf Aspekten in den Griff bekommen und offensiv wie auch substanziell leisten sollen, und fuhr wie folgt fort:

Man darf die ideologische Erziehungsarbeit nicht nur bei besonderen Anlässen und Situationen durchführen wollen.

Die Parteizellen müssen nach dem Prinzip, bei der Arbeit zu erziehen und bei der Erziehung zu arbeiten, den Grad der ideologischen Erziehung weiter erhöhen.

Es gilt, die Erziehung auf dem Weg zur Arbeit, vor dem Arbeitsbeginn und auch bei der Arbeitsauswertung sowie gruppenweise oder einzeln zu leisten, ja alle Prozesse und Anlässe in Zeit und Raum für effektvolle Erziehung zu verwandeln.

Die ideologische Erziehungsarbeit kann hohe Wirksamkeit aufweisen, nur wenn sie entsprechend den Eigenschaften und dem Reifegrad der Zielgruppen durchgeführt wird.

Wie man nach dem Krankheitszustand der betreffenden Menschen Arzneimittel anwendet, sollten die Parteizellen einem Menschen mit schwacher Überzeugung die revolutionären Traditionen und einem Menschen mit unsicherer Einstellung gegen die Feinden hohes Klassenbewusstsein anerziehen, bei einem an der Liebe zu seinem Beruf und seiner Heimat mangelnden Menschen den Patriotismus erwecken und einen importsüchtigen Menschen im Geiste des Schaffens aus eigener Kraft erziehen.

Auf diese Weise muss man erreichen, dass überall, wo die Parteizellen wirken, eine revolutionäre und kämpferische Atmosphäre herrscht und der sozialistische Geist pulsiert.

Die dritte Aufgabe der Parteizellen in der Gegenwart besteht darin, das Studium des Parteistatuts zu verstärken und das Parteileben nach den festgelegten Bestimmungen und Normen zu führen.

Sich im Parteistatut gut auszukennen und dessen Anforderungen entsprechend zu arbeiten und zu leben, ist eine wichtige Garantie dafür, der Hauptpflicht des Parteimitglieds nachzukommen und die Kampfkraft der Parteizellen zu erhöhen.

Im Parteistatut, das auf dem VIII. Parteitag abgeändert wurde, sind die Handlungsnormen und die Tätigkeitsregeln deutlich festgelegt, die die Parteiorganisationen und Parteimitglieder einzuhalten haben.

Die Parteizellen müssen unter den Parteimitgliedern das Studium des Parteistatuts intensivieren, damit sie alle sich über den Inhalt des neu abgeänderten Parteistatuts im Klaren sind.

Jedes Parteimitglied muss genau wissen, welche Organisation unsere Partei ist, nach welchem Prinzip sie organisiert wird, wie man am Parteileben teilnehmen soll und was die Pflichten und Rechte des Parteimitglieds sind.

Die Parteizellen sind verpflichtet, das Studium des Parteistatuts in verschiedenen Formen und Methoden häufig zu organisieren, damit die Parteimitglieder über die Artikel des Parteistatuts regelmäßig nachsinnen und sie ins Parteileben konsequent umsetzen.

Das Parteileben nach festgelegten Bestimmungen und Normen zu führen, das ist die Existenzweise und das Tätigkeitsprinzip der Parteizellen, die das Parteileben der Parteimitglieder organisieren und anleiten.

Die Parteizellen sollte auf alle Fälle gemäß den Anforderungen der Normen des Parteistatuts das Parteileben organisieren und führen.

Es ist vor allem wichtig, die Vollversammlung der Parteizellen regelmäßig und substanziell abzuhalten.

Da es im Parteistatut festgelegt ist, die Vollversammlung der Parteizelle mehr als einmal in jedem Monat abzuhalten, müssen die Parteizellen dies konsequent befolgen und zugleich sie richtig organisieren und durchführen, damit sie das politische Bewusstsein der Parteimitglieder erhöht und zum Erfolg bei der Durchsetzung der Parteipolitik und der Erfüllung der revolutionären Aufgaben führt, und auch die Besprechung der Parteimitglieder häufig abhalten.

Die Auswertung des Parteilebens stellt einen Hochofen für die ideologische Stählung dar, in dem die Funktionäre und die anderen Parteimitglieder erzogen und aufgerüttelt werden und ihre parteiliche Ausbildung verstärkt wird.

Die Parteizellen müssen die strenge Disziplin, auf alle Fälle die Auswertung des Parteilebens rechtzeitig und unbedingt durchzuführen, herstellen und auf hohem politisch-ideologischem Niveau die Selbstkritik und die gegenseitige Kritik, insbesondere die Kritik von unten verstärken und dadurch eine Atmosphäre der kameradschaftlichen und prinzipienfesten Verbundenheit schaffen und alle andersgesinnten ideologischen Tendenzen und Elemente rechtzeitig überwinden.

Wenn die Parteizellen lebendige Organisation bleiben wollen, sollten sie die Parteimitglieder stets wirken lassen, und die Hauptmethode dafür besteht darin, ihnen regelmäßig Aufträge zu geben und die Ergebnisse auszuwerten und einzuschätzen.

Die Parteizellen haben verstärkt zu erfassen und zu kontrollieren, damit die Parteimitglieder an den regelrechten Pflichtversammlungen aufrichtig teilnehmen, und jene, die unter diesen und jenen Vorwänden denen fernbleiben wollen, rechtzeitig zu kritisieren und dadurch in die richtige Bahn zu lenken.

Die vierte Aufgabe der Parteizellen in der Gegenwart besteht darin, unter den Parteimitgliedern die Einstellung zur Parteiorganisation zu erhöhen und die Atmosphäre des bewussten Parteilebens zu schaffen.

Die Einheit der Parteizelle wird durch das Parteileben nach festgelegten Bestimmungen und Normen wie auch durch das bereitwillige und bewusste Parteileben jedes Parteimitgliedes gefestigt.

In unserer Partei gehört jedes Parteimitglied, egal, ob es Staatskader und einfacher Werktätiger ist, einer Parteizelle an und führt das Parteileben.

Diejenigen, die sich zur Parteiorganisation nicht würdig verhalten und sich für Sonderstatus halten, das Parteileben vernachlässigen und die Kontrolle durch die Organisation für lästig hält, bereiten ausnahmslos dem Zusammenhalt des Kollektivs Hindernisse und werden letzten Endes von der revolutionären Formation ausgeschlossen.

Die Parteizellen müssen hohe Anforderungen an die Parteimitglieder stellen, damit sie sich zu ihnen als Beschützer des politischen Lebens würdig verhalten und die Beschlüsse und Meinungen der Parteiorganisationen für gewichtig halten.

In den Parteizellen sollte die Atmosphäre herrschen, in der alle Parteimitglieder ihrer Parteiorganisation über sämtliche kleine und große Probleme in ihrer Arbeit und ihrem Leben ausnahmslos berichten und sich bewusst darum bemühen, von der Parteiorganisation angeleitet und kontrolliert zu werden

Besonders die Funktionäre sollen konsequent gestützt auf die Parteizellen arbeiten.

Im Parteileben kann es weder höher oder niedriger gestellten Parteimitglieder noch Ausnahmemitglieder geben sowie darf keinesfalls zweierlei Disziplin geduldet werden.

Insbesondere die Kader müssen mit Haltung gewöhnlicher Parteimitglieder am Parteileben bewusst und aufrichtig teilnehmen.

Die Parteizellen sollen dafür sorgen, dass die Funktionäre bereitwillig parteiliche Aufträge entgegennehmen und sie erfüllen, in diesem Prozess ihre Einstellung zur Parteiorganisation erhöhen und an sich selbst parteimäßig arbeiten und den anderen Parteimitgliedern ein Vorbild sind.

Genosse Generalsekretär ging auf eine Reihe von Missständen ein, welche der Schaffung der Atmosphäre des bewussten Parteilebens Hindernisse bereiten, und unterstrich, sie schnellstens zu überwinden, und fuhr wie folgt fort:

Die fünfte Aufgabe der Parteizellen in der Gegenwart besteht darin, die Arbeit der Parteizellen unentwegt auf die Erfüllung der wichtigen Beschlüsse des Parteitages und des ZK der Partei zu orientieren.

Das ZK der Partei hat vor, aus kommenden fünf Jahren ein effektives Jahrfünft, in dem die Wirtschaft des Landes angekurbelt und das Ernährungs-, Bekleidungs- und Wohnungsproblem der Bevölkerung gelöst wird, ja ein Jahrfünft steiler Sprünge zu machen, in dem sich die Flüsse und Berge wiederum verändern.

Eben jetzt ist die Zeit, in der die Kraft der Organisationen, ja die unerschöpfliche Kraft von Hunderttausenden Parteizellen auf die Durchführung der wichtigen Beschlüsse des Parteitages und des ZK der Partei konzentriert werden muss.

Zurzeit stehen jeder Bereich und jede Arbeitseinheit unter sehr schwierigen Bedingungen, und vieles fehlt und es mangelt sich an vielem, aber wir haben pulsierende Herzen von Millionen Parteimitgliedern.

Die Parteizellen sollten die Organisation und Leitung des Parteilebens aufeinander abstimmen, damit die Parteimitglieder die ihnen auferlegten Pflichten und Aufgaben bei der Durchführung der wichtigen Beschlüsse des Parteitages und des ZK der Partei verantwortungsbewusst und hervorragend erfüllen.

Auch die Auswertung des Parteilebens, die Verteilung von Aufträgen und die Erziehung der Parteimitglieder sind konsequent auf die Erreichung der Kampfziele zu orientieren, und die Parteimitglieder sollten durch die Erfüllung ihrer revolutionären Aufgaben ihre Treue bewähren.

Die Parteizellen sind verpflichtet, die Parteimitglieder ideologisch tüchtig zu mobilisieren und ihre geistigen Kräfte aktiv zur Geltung zu bringen, damit ihre Gedanken und Praxis auf einen Weg ausgerichtet werden, und den Stand der Erfüllung der Verpflichtungen regelmäßig auszuwerten und die auftretenden Abweichungen und Fehler rechtzeitig zu korrigieren und zu überwinden.

Es gilt, die unter den Parteimitgliedern der Zellen bekundeten vorbildlichen Taten ausfindig zu machen, sie aktiv in den Vordergrund zu stellen und zu verallgemeinern, die Arbeit, den ausgezeichneten Erfahrungen anderer Einheiten nachzueifern und sie zu überholen, rege zu entfalten und somit Innovationen zu vollbringen.

Bei der Erfüllung der wichtigen Beschlüsse des Parteitages und des ZK der Partei sollten sich die Parteizellen der wirtschaftlichen Bereiche noch mehr ins Zeug legen und unter Aufbietung aller Kräfte energisch vorwärtsschreiten.

Das Vorhaben unserer Partei besteht darin, in der Wirtschaftsarbeit nach dem Parteitag Innovationen, die unser Volk am eigenen Leib spüren kann, herbeizuführen und dem Volk noch mehr zuteilwerden zu lassen, möge es auch nur in geringem Umfang.

Genosse Generalsekretär nannte die konkreten Aufgaben und Wege der Parteizellen der Bereiche Metall-, Chemie-, Elektroenergie-, Kohle- und Maschinenbauindustrie, Eisenbahntransportwesen, Baustoffindustrie, Landwirtschaft, Leichtindustrie, Fischwirtschaft, Staats- und wirtschaftsleitenden Organe, Bildungs- und Gesundheitswesen, Literatur und Kunst, Massenmedien, Sport und Kultur bei der konsequenten Durchsetzung des auf dem VIII. Parteitag dargelegten neuen Fünfjahresplanes und fuhr wie folgt fort:

Die sechste Aufgabe der Parteizellen in der Gegenwart besteht darin, mit der Macht der Wissenschaft und Technik die ihren Einheiten übertragenen revolutionären Aufgaben verantwortungsbewusst zu erfüllen.

Wenn wir auch inmitten von den grausamsten Machenschaften der feindlichen Kräfte zu Sanktionen und Blockade nach dem Willen die Fabriken ohne Stilllegung in Betrieb setzen, den Ackerbau ertragreich betreiben und Baumaßnahmen tatkräftig vorantreiben wollen, müssen wir uns konsequent auf die Wissenschaft und Technik stützen.

Die Arbeitserfolge und das Fortschritttempo der betreffenden Einheiten hängen davon ab, wie substanziell die Parteizellen den Kurs der Partei auf die Entwicklung des gesamten Volkes zu wissenschaftlich-technischen Talenten durchführen.

Die Parteizellen sollten die Kraft dafür aufbieten, dass sich die Parteimitglieder und anderen Werktätigen mit den Ideen der Partei über die Wertschätzung der Wissenschaft und Technik ausrüsten und eine richtige Einstellung und Haltung zur Wissenschaft und Technik beziehen.

Die Parteizellen müssen ihre Rolle verstärken, um die Bewegung um die Aneignung der modernen wissenschaftlich-technischen Erkenntnisse und technische Innovationen in die Arbeit der Massen selbst und das soziale Klima zu verwandeln.

Die Parteizellen sollten in ihren Arbeitsplänen das Ziel für das Studium der Wissenschaft und Technik und technische Innovationen widerspiegeln, demnach die Planung der Aufträge und deren Auswertung richtig vornehmen und so anleiten, dass jeder ein vorbildlicher Leser im Kabinett für die Vermittlung von Wissenschaft und Technik wird und sich aktiv dem Bildungssystem neben dem Beruf anschließen.

Man muss mit einer richtigen Methodik jene vorbildlichen Leute, die wertvolle Verbesserungsvorschläge, Erfindungen und technische Innovationen für die Modernisierung der Produktionsprozesse und Ausrüstungen und Einsatz von einheimischen Rohstoffen und Materialien und Recycling unterbreitet haben, aktiv in den Vordergrund stellen und ihnen nacheifern lassen.

Die Neuerervorschläge und die Erfindung neuer Technologien sind zwar wichtig, aber noch wichtiger, sie in die Produktion einzuführen.

Insbesondere die Parteizellen in den Kohlen-, Erzbergwerken, Fabriken und Betrieben sollten aktiv zupacken, um die fortgeschrittene Wissenschaft und Technik und leistungsfähige Produktionsverfahren einzuführen, und die auf dem Lande das Klima der Übernahme fortschrittlicher Ackerbautechnik und -methode weiter zum Aufschwung bringen.

Alle Parteizellen sollten gegen die Nicht-Teilnahme an technischen Schulungen und den Empirismus und Konservativismus ankämpfen, sich an überholte Erfahrungen und rückständige Technik zu klammern, sich von technischen Innovationen abzuwenden und die Einführung neuer Technologien zu behindern.

Die Parteizellen im Bereich Wissenschaft und Technik sind verpflichtet, die Begabungen, die Klugheit und die geistigen Kräfte der Wissenschaftler, Forscher und Techniker maximal zur Geltung zu bringen, damit sie in kürzester Zeit wissenschaftliche Forschungserfolge, die zu dem Wirtschaftsaufbau und der Verbesserung des Lebens des Volkes beitragen, multiplikativ und hintereinander erzielen.

Die siebente Aufgabe der Parteizellen in der Gegenwart besteht darin, unter großem Aufwand die in die Partei Aufzunehmenden zu erfassen, zu erziehen und zu stählen.

Wenn auch eine reine Quelle sich mit verschmutztem Wasser oder unsauberen Substanzen vermengt, vermindert sich ihre Wasserqualität. Das ist doch eine klare Logik.

Heutzutage entstanden unter den Parteimitgliedern jene, die ihrer Pflicht nicht gerecht werden. Dies hängt in vielem damit zusammen, dass die Parteizellen bisher den Ausbau der Partei nicht richtig vorgenommen haben.

Genosse Generalsekretär sagte: Für die Lösung dieses Problems hat das ZK der Partei geeignete Maßnahmen getroffen, damit die Parteizellen bei der Erfassung und Nominierung der in die Partei Aufzunehmenden das Parteiprinzip und das Prinzip der strengen Auswahl unter aller Anerkennung gewährleisten können. Er fuhr wie folgt fort:

Man muss ausschließlich nach dem Parteiprinzip diejenigen, die wirklich hohes politisch-ideologisches Bewusstsein besitzen, sich der Erfüllung der revolutionären Aufgaben hingeben und eine Kernrolle spielen können, sorgfältig durchsieben und sie als potenzielle künftige Parteimitglieder nominieren, egal, wer sie sein mögen und wer was sagen mag.

Daneben sind die Erziehung und Stählung solcher Personen zu vertiefen.

Die Parteizellen sollten sich nach ihrer Arbeit und ihrem Leben regelmäßig erkundigen, Maßnahmen zur Erziehung für die Behebung ihrer Mängel ergreifen, ihnen bei der verantwortlichen Erfüllung ihrer Hauptaufgabe helfen und zugleich sie auch mit der vor eigener Einheit stehenden schweren Aufgabe betrauen und damit sie in der Praxis stählen.

Man muss sie auch das Studium für die politisch-fachliche Qualifikation vornehmen, ihre Fähigkeit zur Organisation und Mobilisierung der Massen entwickeln, sie ständig wachrütteln, damit sie auch im Leben in ihren Massenorganisationen weiter Vorbild werden, und dadurch sie dazu veranlassen, sich Qualifikation und Charakterzüge als Parteimitglied anzueignen.

Auf diesem Weg müssen wir erreichen, dass in die Reihen unserer Partei nur diejenigen eintreten, die zuverlässig und dazu bereit sind, künftig nach dem Eintritt in die Partei für die Partei und Revolution hingebungsvoll zu kämpfen und die Ehre als Parteimitglied weiter erstrahlen zu lassen.

Die achte Aufgabe der Parteizellen in der Gegenwart besteht darin, besondere Kraft auf die Erziehung der Jugendlichen zu legen.

Die Jugendlichen sind Reserve und Nachfolger der Partei, deshalb ist die Frage ihrer Erziehung die allerwichtigste Angelegenheit, die die Parteiorganisationen keinen Augenblick vernachlässigen oder versäumen dürfen.

Zudem bestehen zurzeit nicht wenige Faktoren, die auf das gesunde Wachstum und die Entwicklung unserer Jugendlichen negativen Einfluss ausüben, und im ideologisch-geistigen Zustand der neuen Generation kommt es zu ernsthaften Änderungen. Diese Wirklichkeit fordert, dass die Parteizellen, die immer Jugendliche bei sich haben, für ihre Erziehung noch größere Kraft aufbieten.

Die Zellen der ganzen Partei sollten die Frage der Erziehung der Jugendlichen als die Frage, von der Leben oder Tod der Partei und Revolution, des Vaterlandes und Volkes abhängt, und als eine Schicksalsfrage, über die man nicht mehr hinwegsehen darf, betrachten und für diese Arbeit mit dem Kraftaufwand nicht geizen.

Sie sollten die Abweichung, diese Arbeit nur den Grundorganisationen des Jugendverbandes anzuvertrauen, konsequent überwinden und diese Sache in eine Arbeit der Parteimitglieder selbst verwandeln.

Sie müssen den Parteimitgliedern den Auftrag erteilen, Jugendliche in eigener Verantwortung zu erziehen und heranzubilden, und die Ergebnisse regelmäßig auswerten und entsprechende Maßnahmen treffen, damit die Parteimitglieder auf die Erziehung der Jugendlichen bewusste Aufmerksamkeit richten und insbesondere ihrer Verantwortung bei der Erziehung ihrer Kinder vollauf gerecht werden.

Die Parteizellen sollten sich über die Arbeit und das Leben der Jugendlichen häufig informieren und sie dazu anhalten, am organisatorisch-ideologischen Leben richtig teilzunehmen, ihre revolutionären Aufgaben aufrichtig zu erfüllen, in diesem Prozess die Treuergebenheit und den Patriotismus zu entwickeln und ihre Jugendzeit sinnvoll zu verbringen.

Es gilt, sich um Kleidung, Haarpflege, Worte und Taten und Beziehungen der Jugendlichen zu anderen Menschen so sorgfältig wie die Mütter zu kümmern und sie immer zu erziehen und zu kontrollieren, damit sie das geistig-kulturelle, wirtschaftliche und moralische Leben richtig und anständig führen.

Die Parteizellen sollten dankenswerte Gruppen werden, die auch jene Jugendlichen, die zeitläufig falschen Weg beschritten, ständig prinzipiell erziehen und vor der Gesellschaft und dem Kollektiv würdig herausstellen.

Sie haben immer ihre Aufmerksamkeit auf die Arbeit des Jugendverbandes richten, die Selbstständigkeit und die schöpferische Initiative seiner Grundorganisationen zu entwickeln und die Arbeit des Jugendverbandes aktiv zu unterstützen.

Die Bewegung zur Schaffung vorbildlicher Einheiten bei der parteilichen Anleitung der Arbeit des Jugendverbandes ist substanziell durchzuführen, damit die Arbeit des Jugendverbandes volle Vitalität findet und sich alle unsere Jugendlichen zu Fortsetzern vorbereiten, die den Staffelstab der Revolution unbeirrt weitertragen.

Die neunte Aufgabe der Parteizellen in der Gegenwart besteht darin, die Umformung der Menschen aktiv zu entfalten und im Kollektiv das kommunistische Klima herrschen zu lassen, einander zu helfen und mitzureißen.

Der Sozialismus unserer Prägung mit den Volksmassen im Mittelpunkt kann seine Wesensart und Überlegenheit bewahren und zur Geltung bringen, erst wenn sich alle Mitglieder ihrer Hauptpflicht als Herren des Staates und der Gesellschaft bewusst werden und ihre Rolle als Herren gut wahrnehmen.

Genosse Generalsekretär bemerkte: Wir müssen wie im Chollima-Zeitalter, wo sich die Bewegung zur Umformung der Menschen tatkräftig entfaltete, die Arbeit zur Umformung der zurückgebliebenen Menschen zu sozialistischen und patriotischen Werktätigen im Maßstab der ganzen Partei organisieren und entfalten.

Die Parteizelle weiß die Stimmung, den geistigen Zustand und die Lebenslage der Massen besser wie keine anderen.

Die Parteizellen sollten mit dem Standpunkt, dass es in unserer Gesellschaft keine Menschen gibt, die nicht umzuerziehen und umzuformen sind, solange sie nicht klassenmäßig degenerierten, an die Arbeit zur Umformung der Menschen zielbewusst herangehen.

Es ist eine traditionelle Arbeitsmethode unserer Partei, dass einer zehn umerzieht und zehn hundert umformen sowie mit dem Positivum das Negativum überwunden wird.

Die Parteizellen sollten ihren Mitgliedern diejenigen, die zurückgeblieben und in der Gegenwart problematisch sind, anvertrauen, damit sie sie mit aller Aufrichtigkeit erziehen und umformen.

Man muss jene, die zwar einen Fehler begangen hat, aber noch eine treue und patriotische Wesensart haben, getreu dem Willen der Partei in den Schoß nehmen und in der großen sozialistischen Familie ein sinnvolles Leben führen lassen.

Jedermann hat positive wie auch negative Seiten, deshalb sollte man auch einen geringen Keim des Positiven herausfinden und aktiv fördern, somit das Negativum schwächen. Man darf nicht in der Weise tun, ein- oder zweimal zu erziehen und dann darauf zu verzichten, sondern muss zehn- und hundertmal unermüdlich überreden und prinzipienfest erziehen und auf diese Weise die Arbeit zur Umformung der Menschen aufrichtig unternehmen.

Wenn Millionen Mitglieder unserer Partei jeweils eine Person erziehen und umformen, würde es möglich sein, alle Mitglieder der Gesellschaft zu aufrichtigen Werktätigen zu entwickeln, die für die Gesellschaft und das Kollektiv hingebungsvoll arbeiten.

Der Kollektivismus, einander zu helfen und mitzureißen, ist eine stolze Tradition und eine Staatspraxis, welche nur dem Sozialismus unserer Prägung eigen sind.

Die Angehörigen der vorangegangenen Generationen der Revolution bekundeten inmitten von langwierigen harten Schwierigkeiten unter der kommunistischen Losung „Einer für alle, alle für einen!“ in hohem Maße edle Tugenden und schöne Sitten, die die Menschen der Welt in Erstaunen versetzten.

Dies ist eine Quelle dafür, dass der Sozialismus unserer Prägung auf der Basis der stabilsten einmütigen Geschlossenheit stets siegreich voranschreiten konnte.

Die Parteizellen sollten die Losung „Einer für alle, alle für einen!“, welche im ganzen Verlauf unseres sozialistischen Aufbaus große Lebenskraft entfaltete, weiter hochhalten und die Massen richtig dazu führen, im Kollektiv die kommunistische Atmosphäre und moralische Anschauung für gegenseitige Hilfe und Mitreißung herzustellen.

Sie müssen ihr Kollektiv mit dem Geist erfüllen, den Zurückgebliebenen zu helfen, die schwerfälligen Menschen zu stützen und für nächste Schicht und andere Brigade zu sorgen, damit kollektive Neuerungen und gemeinsame Innovationen vollbracht werden.

Unter den Parteimitgliedern und anderen Werktätigen sollten die Atmosphäre, miteinander Freud und Leid zu teilen, Gutes anderen einzuräumen und schwierige Arbeiten auf sich zu nehmen, und edle moralische Charakterzüge, sich einander zu achten und den Anstand zu wahren, herrschen, damit das Kollektiv mit dem Gefühl der Eintracht, Verbundenheit, Kameradschaft und der Blutverwandtschaft erfüllt wird.

Die zehnte Aufgabe der Parteizellen in der Gegenwart besteht darin, einen heftigen Kampf gegen die anti- und nichtsozialistischen Erscheinungen zu führen.

Der gefährlichste Feind dabei, die Wesensart des Sozialismus unserer Prägung zu wahren und dessen Überlegenheit aktiv zur Geltung zu bringen, sind heute die anti- und nichtsozialistischen Erscheinungen.

Sie sind nicht nur eine Zielscheibe des Kampfes der rechtlichen Organe.

Erst wenn das gesamte Volk einen Kampf für sich selbst und Massenkampf führt, ist es möglich, diese Erscheinungen, die in verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens überhandnehmen, in allen Einzelheiten zu entlarven und hinwegzufegen.

Bei der Organisierung und Mobilisierung der Massen zum Kampf zur Vernichtung der anti- und nichtsozialistischen Erscheinungen sollten die Parteizellen ihrer Verantwortung und Rolle gebührendermaßen vollauf gerecht werden.

Es ist notwendig, den Parteimitgliedern und anderen Werktätigen die Ausdrucksformen der anti- und nichtsozialistischen Erscheinungen, deren Gefährlichkeit und schädliche Nachwirkungen unermüdlich und zutiefst ins Bewusstsein zu bringen, damit die Massen selbst diese Erscheinungen hassen und anprangern und sich zum Kampf für die Zerschmetterung aller negativen Erscheinungen in ihrer eigenen Einheit und Umgebung aktiv erheben.

Wenn die Parteizellen schwach sind, sind die anti- und nichtsozialistischen Erscheinungen an der Tagesordnung und darüber hinaus werden unsere revolutionäre Position und Klassenbasis zusammenbrechen. Sie sollten dies beherzigen und im Kampf dagegen keinen geringsten Kompromiss und keine Zugeständnisse zulassen.

Der Kampf gegen Sonderstatus der Einheiten, Betriebsegoismus, Autoritätsmissbrauch, Bürokratismus, Korruption und Dekadenz ist in hoher Intensität zu entfalten.

Aus Anlass der 2. Plenartagung des ZK der Partei in der VIII. Wahlperiode erhöht sich der Grad des parteilichen, administrativen und rechtlichen Kampfes gegen solche Erscheinungen. Dementsprechend sollten die Parteizellen die Erziehung und Kontrolle noch mehr verstärken, damit in eigenen Einheiten und Kollektiven kein geringster Keim entsteht.

Die Parteizellen jener Einheiten, in denen wegen der Besonderheiten der Arbeit Sonderstatus der Einheiten, Ressortgeist, Autoritätsmissbrauch, Bürokratismus, Korruption und Dekadenz auftreten könnten, sollten mit erhöhter Wachsamkeit das Parteileben der Kader und der Parteimitglieder noch strammer ziehen, kein geringstes Elemente zulassen und solche Missstände durch konzentrierte Kritik entschlossen verhindern.

Die oben erwähnten Aufgaben sind zehn Aufgaben der Parteizellen in der Gegenwart.

Genosse Generalsekretär bemerkte, der Erfolg in der Arbeit der Parteizellen hänge voll und ganz von dem Reifengrad und der Rolle der Zellensekretäre. Dann fuhr er wie folgt fort:

Die Parteizellensekretäre sind die Politfunktionäre der untersten Ebene, die für das Parteileben und das politische Leben der Parteimitglieder verantwortlich sind, Planer, Organisatoren und Ausführende für die Arbeit und Einheit der Zellen.

Im Organisationssystem unserer Partei gibt es keine Politfunktionäre, die wie Zellensekretäre jeden Tag und jederzeit mit den Parteimitgliedern Kopf an Kopf zusammenarbeiten und unmittelbar den Massen die Parteipolitik vermitteln und in die Tat umsetzen.

Die Parteizellensekretäre sollten rauscharme Verstärker, die den Parteimitgliedern und anderen Massen die Ideen und Absicht der Partei genau übermitteln, und klare Spiegel werden, die das Aussehen der Partei unverändert zeigen. Das ist die Forderung der Partei und Zeit.

Genosse Generalsekretär kritisierte ernsthaft die Abweichungen in der Arbeitsweise nicht weniger Zellensekretäre mit niedrigem politischen Bewusstsein und Reifegrad und nannte eine nach der anderen die revolutionären und edlen politisch-moralischen Charaktereigenschaften, die sich die Parteizellensekretäre unbedingt aneignen sollten.

Er bemerkte, die Parteilichkeit, Prinzipienfestigkeit, Verbundenheit mit der Politik, Verantwortlichkeit, Vorgehen mit persönlichem Beispiel, schöpferische Initiative, Massenverbundenheit, Menschlichkeit, Wahrhaftigkeit, Optimismus, Moralität und Unbestechlichkeit seien zwölf Charaktereigenschaften, die sich die Parteizellensekretäre zu eigen machen sollten. Dann sagte er, dass die Zellensekretäre der ganzen Partei von den Massen „unser Zellensekretär“ vertraut genannt werden, wenn sie solche Charaktereigenschaften besitzen und sich für die Organisation und das Kollektiv selbstlos einsetzen.

Er sprach, dass die ganze Partei den Parteizellen in ihrer Arbeit aktiv helfen und sie unterstützen muss, und unterstrich, hierfür die Reihen der Zellensekretäre richtig aufzufüllen, ihre politisch-fachliche Qualifikation zu erhöhen und ihren Stolz und ihr Ehrgefühl zu verstärken.

Er erwähnte, dass sich alle Parteifunktionäre in die Parteizellen planmäßig begeben, ein Gespräch mit den Zellensekretären, ja anderen Parteimitgliedern und Massen führen, dabei ihnen die Ideen und Absicht des ZK der Partei mitteilen, die Abweichungen in der Arbeit der Parteizellen berichtigen und die anstehenden Probleme lösen helfen sollten. Dann fuhr er wie folgt fort:

Genossen Zellensekretäre!

Unsere Partei will anlässlich dieses Treffens einen neuen Wendepunkt für die Verstärkung und Geschlossenheit der Parteizellen schaffen, auch künftig auf die Arbeit der Zellen weiterhin große Kraft legen und so die geschlossene Kraft und Kampfkraft der ganzen Partei kontinuierlich festigen.

Bei der Erfüllung dieser wichtigen Aufgabe setzt das ZK der Partei sehr große Erwartungen auf die Zellensekretäre.

Das Zentralkomitee der Partei ist fest davon überzeugt, dass sich Genossen Zellensekretäre der ganzen Partei mit außergewöhnlichem Willen, Entschluss und Kampfgeist mit ganzer Seele dafür einsetzen, aus ihrer Parteizelle eine aufgrund des menschlichen Gefühls fest vereinte, gesunde und lebensvolle Gruppe zu machen, somit unsere Partei organisatorisch und ideologisch festigen und den großen Vormarsch des ganzen Volkes zu neuen Siegen beim sozialistischen Aufbau dynamisch vorantreiben werden.

Genossen Zellensekretäre!

Zurzeit fordert unsere Revolution neue Veränderung unserer Prägung dringlich, und diese große Veränderung ist eben nur durch größte Selbstlosigkeit und Praxis unserer Parteizellensekretäre erreichbar.

Lasst uns alle für die Prosperität und Entwicklung unseres großen Staates, der Demokratischen Volksrepublik Korea, für die Geschlossenheit und Stärkung unserer großen Partei und für das ewige Glück unseres großen Volkes noch tatkräftiger kämpfen!

Die Schlussrede des hoch verehrten Genossen Generalsekretärs auf dem 6. Treffen der Zellensekretäre der PdAK ist eine programmatische Richtschnur dafür, gemäß den Anforderungen der neuen Entwicklungsetappe der Revolution den Grundstein für die Stärkung und Geschlossenheit der ganzen Partei zu festigen und die Kampfkraft der Parteizellen allseitig zu erhöhen, und ein großes Kampfesbanner, das alle Parteimitglieder und das Volk zum revolutionären Vormarsch für die Erfüllung der Beschlüsse des VIII. Parteitages und neue Siege des Sozialismus unserer Prägung tatkräftig anspornt.

Quelle: http://www.naenara.com.kp – 09.03.2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s