Kim Jong Un – Über die wichtigen Aufgaben für die Verstärkung der Parteizellen in der Gegenwart

Genosse Generalsekretär Kim Jong Un hielt auf dem 6. Treffen der Zellensekretäre der Partei der Arbeit Koreas die Schlussrede „Über die wichtigen Aufgaben für die Verstärkung der Parteizellen in der Gegenwart“

Genosse Generalsekretär Kim Jong Un hielt am 8. April auf dem dritten Beratungstag des 6. Treffens der Zellensekretäre der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) die programmatische Schlussrede „Über die wichtigen Aufgaben für die Verstärkung der Parteizellen in der Gegenwart“.

Er erwähnte zuerst, dass seit dem historischen 5. Treffen der Zellenvorsitzenden der PdAK bis heute sehr positive Erfolge bei der Verstärkung der Parteizellen erzielt wurden.

Auf dem Vormarsch unserer Revolution unter beispiellos harten Umständen in den letzten Jahren verteidigten unsere Parteizellen stets das Parteizentralkomitee und strengten sich um die Ausführung der Parteirichtlinie und -politik an.

Zahlreiche Parteizellen, die im ganzen Land wie Blutadern weitverzweigt sind, pulsierten zusammen mit dem ZK der Partei, waren im Denken und Wollen fest zusammengeschlossen und unterstützten die Konzeptionen und Entschlüsse des ZK der Partei in aller Treue, sodass die Führungs- und Kampfkraft unserer Partei unvergleichlich verstärkt wurden.

Im Zuge der Vertiefung der Arbeit für die Verstärkung der Parteizellen wurde die qualitative Festigung der Parteireihen energisch vorangetrieben und die Arbeit der Parteizellen besser nach den festgelegten Bestimmungen und Normen geleistet, und es wurden das politische Bewusstsein, die revolutionäre Bewusstheit und die avantgardistische Rolle der Parteimitglieder beträchtlich erhöht.

In Verbindung mit der Rolle der Parteizellen betrachtet das ZK der Partei die glänzenden Verdienste der Verteidigungsindustrie in den letzten Jahren, monumentale Bauwerke, die die große Blütezeit des Bauwesens krönten, die rühmenswerten Großtaten der kernbildenden Parteimitglieder der Hauptstadt im Kampf zur Behebung der Schäden durch Naturkatastrophen, die Früchte des Bereiches Landwirtschaft, der auch unter ungünstigen natürlichen Klimabedingungen das Niveau des ertragreichsten Jahres übertraf, und die anderen wertvollen Erfolge in verschiedenen Bereichen des sozialistischen Aufbaus.

Inmitten der harten Schwierigkeiten werden unsere Parteizellen in organisatorisch-ideologischer Hinsicht noch mehr konsolidiert und tragen zur Stärkung der revolutionären Formation und zum sozialistischen Aufbau bei, was den stillen Anstrengungen und der selbstlosen Hingabe der Zellensekretäre zu danken ist.

Ich schätze im Namen des ZK der Partei die Zellensekretäre der ganzen Partei hoch ein, die sich ihrer ehrenvollen Mission, die Grundorganisationen der PdAK zu verantworten, bewusst sind, als Funken für die Verstärkung der Parteizellen die Masse der Parteimitglieder richtig anleiten und der revolutionären Arbeit Wissen und Elan restlos widmen.

Genosse Generalsekretär sagte, dass unsere Parteizellen, die auf der Basis des Genossenvereins „Konsol“, Ursprung unserer ruhmreichen Partei, vermehrt und verstärkt wurden, heute Hunderttausende zählen, und versicherte, auch vor den sich auftürmenden Widrigkeiten und Schwierigkeiten gäbe es weder unüberwindbare Bewährungsproben noch uneinnehmbare Festungen im Revolutionskampf, wenn alle Zellen der ganzen Partei gleichermaßen vollreif und stählern sind.

Er bemerkte: Unsere Partei hat bisher die besondere Kraft für den Aufbau der Parteigrundorganisationen aufgeboten und so einen großen Schritt bei der Verstärkung der Parteizellen getan, aber wir dürfen nicht im Geringsten selbstzufrieden oder beruhigt sein. Dann ging er auf die Abweichungen und Fehler ein, die in Wirklichkeit in der Arbeit der Parteizellen und der Zellensekretäre zu berichtigen sind.

Er analysierte die gegenwärtige Sachlage, dass zwar bisher in der ganzen Partei die Zahl der Parteizellen der Treue zunahm, aber die Arbeit für die Verstärkung der Parteizellen nicht auf der revolutionären Wirklichkeit fußt, folglich die auf dem VII. Parteitag gestellten wirtschaftlichen Aufgaben viele Rückstände aufwiesen und in der Gesellschaft negative Erscheinungen nicht überwunden werden. Er meinte, die wichtige Ursache dafür bestehe darin, dass die Parteizellen ihrer Rolle nicht gerecht wurden.

Er nannte die wichtigen Fehler, die heute, wo in der ganzen Partei die Arbeit für die Verstärkung der Parteigrundorganisationen vertieft wird, noch vielen Parteizellen innewohnen, und betonte, sich die bisherigen Erfolge und Erfahrungen bei der Verstärkung der Parteizellen aktiv zunutze zu machen, die aufgetretenen Abweichungen und Fehler kühn zu korrigieren und auf diese Weise entsprechend den Anforderungen der fortschreitenden Wirklichkeit und dem gehobenen Enthusiasmus der Parteimitglieder eine Wende bei der Verstärkung der Parteizellen herbeizuführen.

Die Verstärkung der Parteizellen stellt einen Grundstein für die Stärkung und Geschlossenheit der ganzen Partei und den Hauptschlüssel für die Beschleunigung des sozialistischen Aufbaus dar.

Weiterlesen »

Fotoausstellung zum Tag der Sonne

In der Demokratischen Volksrepublik Korea (DVRK) wird der 15. April als Tag der Sonne gefeiert. Denn am 15. April 1912 wurde der ewige Präsident der DVRK KIM IL SUNG geboren und dieser Geburtstag hat eine große Bedeutung für die DVRK, weshalb er dort auch offizieller Feiertag ist. Ohne den Präsidenten KIM IL SUNG hätte das koreanische Volk viele seiner Errungenschaften nicht realisieren können: Ohne KIM IL SUNG keine Juche-Ideologie, kein Sieg im antijapanischen Befreiungskampf, keine Gründung der DVRK, kein Sieg im Vaterländischen Befreiungskrieg, kein Erfolg beim Aufbau des Sozialismus in der DVRK etc. ….

Ist die DVRK ökonomisch von China abhängig?

Die Wirtschaft der Demokratischen Volksrepublik Korea (DVRK) ist eine geplante, unabhängige Nationalwirtschaft. Eine unabhängige, nationale Wirtschaft ist eine, die auf ihren eigenen Beinen steht, ohne von irgendjemand abhängig zu sein.

Während des antijapanischen bewaffneten Befreiungskampf trieb KIM IL SUNG die Idee des Aufbaus einer unabhängigen Nationalwirtschaft in seinem Werk „Das Zehn-Punkte-Programm der Liga für die Wiedergeburt des Vaterlandes“ (vom 5. Mai 1936. In: Kim Il Sung, Gesammelte Werke Band 1, Pyongyang, 2010, S. 324-325) voran.

Unmittelbar nach der Befreiung des Landes (im August 1945) stellte er heraus, dass es, um die Nachwirkungen der japanischen Kolonialherrschaft zu beseitigen und ein neues Korea aufzubauen, lebenswichtig ist, eine unabhängige Nationalwirtschaft auf den Grundsätzen der Eigenständigkeit aufzubauen, anstatt nach Hilfe von anderen Ländern zu suchen. KIM IL SUNG führte diese Anstrengungen weise an ihr Ende. Im ganzen Zeitraum des sozialistischen Aufbaus hielt die DVRK die Linie des Aufbaus einer unabhängigen Nationalwirtschaft hoch.

(Quelle: Understanding Korea 5: Economy, Pyongyang, 2016 pp. 6-7)

Die DVRK, geleitet von der Juche Ideologie und den revolutionären Geist der Eigenständigkeit und Selbsthilfe zuerst hochhaltend, ist vollständig eigenständig und selbständig. Einige Reaktionäre, Dogmatiker und Revisionisten behaupten, dass die DVRK von China abhängig sei etc., aber das entspricht nicht der Wahrheit. In Volkskorea beträgt der Außenhandel nur einen sehr geringen Prozentsatz des Bruttoinlandsproduktes (BIP). Sogar imperialistische Statistiken (die das Bild verzerren sollen) zeigen, dass die Importe aus China etwa nur zehn Prozent des BIP der DVRK betragen, 90 Prozent des BIP der DVRK kommen also aus einheimischen Quellen. Daher ist es ein Mythos, dass die DVRK von China abhängig sei.

Der neueste „Bericht über die Erfüllung des Staatshaushaltes für das letzte Jahr und über den Staatshaushalt für dieses Jahr“ wurde in englischer Sprache am 18. Januar Juche 110 (2021) im Organ des ZK der PdAK „Rodong Sinmun“ veröffentlicht (Link) und enthält die wichtigsten Wirtschaftsdaten für die Jahre 2020 und 2021.

Die programmatische Schlussrede vom Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, Kim Jong Un

   Kim Jong Un, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, hielt am 8. April auf der Tagung des 3. Tages des 6. Treffens der Zellensekretäre der PdAK die programmatische Schlussrede.
   Er verwies darauf, dass seitdem 5. Treffen der Zellenvorsitzenden der PdAK bis heute bei der Verstärkung der Parteizellen recht positive Erfolge erzielt worden sind.
   Unter der beispiellos harten Lage verteidigten die Parteizellen in den letzten Jahren auf der Route der koreanischen Revolution stets das ZK der Partei und setzten sich für die Durchsetzung der Linien und Politiken der Partei unermüdlich ein.
   Weil viele Parteizellen, die wie die Blutader in das ganze Land ausgestreckt sind, mit dem ZK im gleichen Puls und in fester Geschlossenheit im Denken und Willen das Vorhaben und den Entschluss des ZK der Partei treu unterstützten, verstärkten sich die Führungs- und Kampfkraft der Partei unvergleichlich weiter.
   Mit dem Genossenverein Konsol, Wurzel der PdAK, als mütterlicher Basis nahm die Zahl der Parteizellen heute auf Hunderttausende zu.
   Wenn die Zellen der ganzen Partei einmütig treu ergeben und wie der Stahl hart sind, gibt es im revolutionären Kampf trotz allen Herausforderungen und Bewährungsproben keine unüberwindbare Schwierigkeit und keine uneinnehmbare Festung.
   Gemäß der Forderung der Entwicklung der Realität und im Einklang mit dem hohen Elan der Parteigenossen soll bei der Verstärkung der Parteizelle eine neue Wende herbeigeführt werden.
   Die Verstärkung der Parteizelle ist der Grundstein für die Stärkung und Geschlossenheit der ganzen Partei und der Hauptschlüssel für die Förderung des sozialistischen Aufbaus.
   Von dem heutigen Gesichtspunkt aus sind die Analyse und die strategische Absicht des ZK der Partei, dass Hunderttausende Zellen der ganzen Partei unter dem Ziel, im Prinzip der Verantwortung pro Quadratmeter ihre revolutionären Posten standhaft zu verteidigen und revolutionär und kommunistisch zu gestalten, kämpfen sollen.
   Die Parteizelle menschlich zusammenzuschliessen und zur gesunden und vitalen Zelle zu entwickeln, das ist heute die wichtigste Aufgabe bei der Verstärkung der Parteizelle. 

Weiterlesen »

Das unsterbliche Werk über die Juche-Ideologie des Vorsitzenden Kim Jong Il

Das unsterbliche Werk über die Juche-Ideologie des Vorsitzenden Kim Jong Il

Die unsterbliche  Juche-Ideologie ist eine große revolutionäre Theorie, da sie die Position und Rolle des Menschen in der Welt klärt und das Wesen, den Charakter und die treibende Kraft der sozialhistorischen Bewegung auf die Volksmassen konzentriert. Das gefeierte Werk „Über die Juche-Ideologie“ des Vorsitzenden Kim Jong Il, das am 31. März Juche 71 (1982) veröffentlicht wurde, ist eine enzyklopädische Bibliothek, weil es sich umfassend mit der Juche-Ideologie befasst und deren Theorie und Prinzipien systematisiert. In seine Werk verwies der Vorsitzende auf die ideologisch-theoretischen Leistungen des Präsidenten Kim Il Sung, der die Juche-Ideologie begründete und entwickelte sowie die einzigartigen Prinzipien und Inhalte der Juche-Ideologie auf wissenschaftliche und theoretische Weise systematisierte. 
Das Werk hat als ideologische und moralische Schatzkammer gedient, da es das Bewusstsein, die Geschichte selbst zu machen, in die Köpfe breiter Schichten der  Menschen auf der ganzen Welt mit unterschiedlichen politischen Ansichten, Religionen, Sprachen und Bräuchen gebracht hat und sie mit einem festen Glauben in den Sieg der Sache der Unabhängigkeit begeistert hat. Die politischen und öffentlichen Kreise in der Welt lobten das Werk als ein neues kommunistisches Manifest, ein historisches Dokument, das den wahren Weg zeigt, das Schicksal des Menschen herauszuarbeiten, ein wertvolles Lehrbuch und eine theoretische und praktische Waffe zum Studium und Verkörpern der Juche-Ideologie. 
Seit der Veröffentlichung des Werkes wurden organisierte Aktivitäten zum Studium und zur Verbreitung der Juche-Ideologie weltweit zügig unternommen. Viele Persönlichkeiten in politischen, akademischen und öffentlichen Kreisen der Welt, die sich intensiv mit der Juche-Ideologie befasst haben, sind sich einig, dass die Juche-Ideologie eine strahlende Idee des Präsidenten Kim Il Sung und des Vorsitzenden Kim Jong Il ist, sowohl dem Namen als auch der Wirklichkeit nach ist sie eine große revolutionäre Ideologie, die den Höhepunkt in der Geschichte des menschlichen Denkens erreicht hat. Die Juche-Ideologie, eine revolutionäre Theorie, die auf den Menschen ausgerichtet ist, dient als das Wesen der fortschrittlichen Menschheit, da sie den Kampf der Volksmassen nach Unabhängigkeit großartig befördert hat.
Quelle des englischen Originals: www.kcna.kp – 31.03.2021

Weiterlesen »

Zum Tag der Sonne in der DVRK

Der 15. April ist in der Demokratischen Volksrepublik Korea (DVRK) der Tag der Sonne, ein wichtiger Feiertag für das koreanische Volk. Am 15. April 1912 wurde der ewige Präsident der DVRK KIM IL SUNG geboren. Dazu findet ihr im Anhang einige Musikstücke über KIM IL SUNG und die Mitschrift seines Gespräches mit den Funktionären der Partei-, Verwaltungs- und Wirtschaftsorgane vom 28. Dezember 1992 „DIE FUNKTIONÄRE SOLLTEN WAHRHAFT TREUE DIENER DES VOLKES WERDEN“:

Lied vom General KIM IL SUNG in deutscher Sprache.

Lied vom General KIM IL SUNG im koreanischen Original.

Grundsteinlegung für den Bau von 10 000 Wohnungen in Pyongyang

  Nach der grandiosen Konzeption zum Aufbau der Hauptstadt, die auf dem 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas vorgelegt wurde, wird in der Zeit des neuen Fünfjahrplans in der Hauptstadt Pyongyang 50 000 moderne Wohnungen gebaut, in denen das Ideal der Partei, das als das Höchste zu betrachten, und ihre originelle Architekturidee verkörpert sind.
   Der gigantische Wohnungsbau, durch den eine neue ideale Straße des Volkes errichtet wird, die die nationale Kraft der Republik und die sozialistische Zivilisation demonstrieren wird, ist für die Partei und Regierung Koreas die wichtigste Aufgabe. Insbesondere der Bau von 10 000 Wohnungen für die Hauptstädter in diesem Jahr ist ein gewaltiger Schaffungskampf für die Durchsetzung des Beschlusses der 2. Plenartagung des ZK der Partei in der 8. Wahlperiode.
   Am 23. März fand im Gebiet Songsin und Songhwa vom Stadtbezirk Sadong eine Grundsteinlegung für 10 000 Wohnungen in der Stadt Pyongyang statt.
   Kim Jong Un, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzender für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea, traf auf dem Bauplatz ein. Alle Teilnehmer brachten stürmischen Jubel auf den Generalsekretär aus, der in Korea die heilige Geschichte des Prinzips – das Volk zuerst – schreibt.
   Ihn begleiteten die Mitglieder des Präsidiums des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit Koreas, Jo Yong Won und Kim Tok Hun, die Sekretäre des ZK der Partei, Ri Il Hwan und O Su Yong, der Verantwortliche Sekretär des Stadtparteikomitees Pyongyang, Kim Yong Hwan, sowie die Funktionäre des Kabinetts, der Ministerien, zentralen Organisationen und der Stadt Pyongyang.
   Zugegen waren dabei auch die Kader der bewaffneten Organe wie Kwon Yong Jin und Kim Jong Gwan.
   Kim Jong Un hielt eine feierliche Rede, erfüllt von der glühenden Liebe zum Volk und vom grenzenlosen Vertrauen zu den Erbauern.   
   Als seine Ansprache zu Ende ging, ertönten der starke Jubel aller Teilnehmer und ihr Ruf zur todesmutigen Durchsetzung.
   Kim Jong Un verlieh den führenden Kadern die Fahne des Kommandostabs für den Bau der 50 000 Wohnungen in Pyongyang.
   Auf der Veranstaltung fasste im Namen aller Erbauer der Verteidigungsminister, Vizemarschall der Koreanischen Volksarmee Kim Jong Gwan, einen Entschluss. Er bekräftigte den festen Willen dazu, mit der vom Generalsekretär der Partei verliehenen Fahne des Wohnungsbaukommandostabes als Banner der Revolution im heutigen Kampf für die Einleitung eines neuen Siegeswendepunktes in der Geschichte des sozialistischen Aufbaus aktiv zu agieren und so ein neues Pyongyang-Tempo und ein neues Bauwunder ins Leben zu rufen.
   Alle Erbauer schworen feierlich vor Partei und dem Volk, die großartige Volksliebe des Generalsekretärs und sein Vertrauen tief zu beherzigen, mit dem unbeugsamen Angriffgeist und durch den tapferen Einsatz bis zum Jahr 2025, Jahr mit dem 80. Gründungstag der Partei, jährlich in der Stadt Pyongyang 10 000 Wohnung auf höchstem Niveau zu errichten und so in erster Linie das grandiose Kampfprogramm des Parteitages zu verwirklichen.
   Zur Bekundung des Baubeginns für 10 000 Wohnungen in der Stadt Pyongyang erfolgte eine Sprengung.
   Anschließend traten unter dem hohen Elan aller Erbauer die zahlreichen Bagger in die Arbeit ein.
   Kim Jong Un ermunterte die Erbauer, die mit den verantwortungsvollen und ehrenhaften Bauarbeiten begannen, durch die das Versprechen der Partei mit dem Volk im Namen des würdenvollen Parteitages realisiert werden soll.

Weiterlesen »